2016 – Cafe Nikan

Irgendwann googelte ich mal nach „Nikan“ und entdeckte in der „verbotenen Stadt“ wie wir Kölner Düsseldorf oft nennen 😉 ein Cafe, dass Cafe Nikan heisst. Das wollte ich natürlich gerne mal kennenlernen.

Zusammen mit einer Freundin machten wir uns dann auf den Weg und nutzen die Gelegenheit auch parallel ein wenig Sightseeing zu machen, denn wir sind einfach zu Fuss gelaufen.  Es war ein toller Spaziergang und es gab viel zu sehen.

Das Cafe Nikan war ein total bezauberndes Cafe mit vielen leckeren Torten, nur leider leider waren Hunde nicht erlaubt. Die Menschen die dort arbeiteten haben dies auch sehr bedauert, gerne hätten sie uns hereingelassen. Es gab zwar draussen auch Tische, aber dafür war es leider schon zu kalt. Da müssen wir nochmal hin gehen, wenn es wärmer ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.