2018 – Rüsselsheim

Nikan kannte es nicht, Einzelhund zu sein, er war niemals als Hund alleine. Und entsprechend tat er sich schwer als Einzelhund und es wurde nicht besser, also beschloß ich, er bekommt Gesellschaft. Mal vorgegriffen, es war genau die richtige Entscheidung.

Tara kommt aus Kroatien und sie wurde von Tierschützern mitgebracht, wir sollten sie in Frankfurt übernehmen. Da ich nicht an einem Tag alles fahren wollte, beschloß ich, wir nutzen diese Gelegenheit zu einer Kurzreise.

Nach Frankfurt selbst wollte ich nicht, mir war nicht nach Großstadt. Ich schaute dann mal was es bei den Apps an schönen Hotels in der Nähe gibt und fand das MK Hotel in Rüsselsheim.  Ein sehr schönes Hotel, Hunde kein Problem, ich hätte auch mit 2 Hunden dort wohnen dürfen.

Samstags starteten Nikan und ich dann, der Kater blieb dieses Mal zu Hause, was mir aber schon sehr schwer fiel. Wir fuhren dann noch im Fressnapf vorbei und kaufen ein Spielzeug für Tara und machten uns dann auf nach Rüsselsheim.

In Rüsselsheim angekommen, checkten wir ein. Das Zimmer war superschön, sehr modern, alles neu und es gab auch einen kleinen Wasserkocher und die Möglichkeit Kaffee oder Tee zu kochen. Und ich verfiel sofort in meine alte Routine, ankommen, einrichten, Kaffee trinken *gg*:

Dann machte ich mich mit Nikan auf den Weg, die Gegend zu erkunden. Wir liefen am Main lang, erreichten eine Festung und liefen von dort aus weiter in die Stadt. Es war eine sehr schöne Runde. Wieder zurück war es Zeit fürs Abendessen und wir bekamen im Hoteleigenen Brauhaus noch einen Platz, es hat super geschmeckt. Und auch hier waren Hunde willkommen.

In der Nacht schneite es und Taras Ankunft verschob sich damit auch. Wir gingen erstmal frühstücken, das Frühstücksbuffet war sehr umfangreich und lecker und auch hier durfte Nikan mit. Dann liefen wir nochmal in die Stadt in Richtung der alten Opel Werke.

Dann war es auch Zeit und wir machten uns auf den Weg, Tara am Rand von Frankfurt abzuholen. Der Schnee hatte sich wieder verflüchtigt, so dass wir gut nach Hause kamen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.